rw - 11.05.2019

Auf der Lahn durch Marburg

Unser Bootshaus liegt an der Lahn, genauer in Marburg an der Lahn. Wer schon einmal in Marburg war, weiß wie schön die Altstadt ist, viele historische Gebäude liegen entlang des Flusslaufes. Umso erstaunter sind Außenstehende, wenn sie erfahren, dass es Clubmitglieder gibt, die noch nie auf der Lahn durch Marburg gepaddel sind, obwohl sie schon lange Mitglied des Marburger Kanu-Clubs sind.
Wie kann es sein, dass dieser Flussabschnitt so gut wie nie gepaddelt wird, obwohl er doch eigentlich für Wanderfahrer äußerst attraktiv sein müsste?

Der Grund sind die vielen Wehre im Marburger Stadtgebiet und im weiteren Verlauf bis Roth. Bis auf ein Wehr (Afföller-Wehr) sind sie alle äußerst mühsam zu umtragen. Im Zuge des Umbaus des Afföller Wehres wurde nicht nur den Fischen der Aufstieg ermöglicht, es wurde auch an die Kanuten gedacht und eine Bootsgasse eingerichtet. Die fehlende Durchgängigkeit der anderen Wehre erzwingt lange Portagen um die Wehre herum mit teilweise mühsamen Aus- und Einstiegen. Immerhin hat der Kanusportler diese Möglichkeit - Fische haben sie nicht. Das ist der Grund, weshalb nach Eu-Recht nun bei jedem Wehrumbau die Durchgängigkeit für Fische beachtet werden muss. In der Regel ist es dabei ein Leichtes auch die Passierbarkeit für Kanuten zu gewährleisten. Die erhitzten Diskussionen um die Sanierung des Grüner Wehres in Marburg war nun für uns der Anlass doch einmal den beschwerlichen Weg durch Marburg auf dem Wasserweg zu bewältigen. Dabei haben wir uns für die kurze Variante nur durch das Marburger Stadtgebiet entschieden. Die Fahrt sollte bei den Ruderern in Gisselberg beendet werden. Denn unmittelbar danach folgt noch das Wehr bei der Steinmühle und weitere Wehre bis Roth.

Im Nachhinein zeigte sich, dass dieser Abschnitt mit seinen reizvollen Ausblicken auf die Marburger Altstadt tätsächlich äußerst attraktiv ist. Wobei für ungeübte Gelegenheitspaddler die Überwindung des Grüner Wehres eigentlich nicht machbar ist. Wir werden auswärtigen Paddlern also weiterhin empfehlen die Befahrung der Lahn erst unterhalb von Marburg zu beginnen. Ab Roth ist die Lahn bis zur Einmündung in den Rhein ohne Umtragung zu befahren. An allen in großer Zahl vorhandenen Wehren sind Bootsgassen oder Schleusen vorhanden.


Galerie: 6 Bilder

Lahn: Vor dem Bootshaus oberhalb des Afföller Wehres

Foto: rw