rw - 21.01.2018

Noch immer Mitte Januar 2018: Umbau der Umkleiden - es geht weiter

Es stand wieder ein großer Arbeitseinsatz an. Unsere Mitglieder waren aufgerufen uns zu helfen. Es stand eine Grundreinigung unseres Clubraumes an. Die ganz großen Dreckarbeiten sind weitgehend erledigt, ganz viel Material ist inzwischen verbaut. Deshalb müssen wir unseren großen Clubraum nicht mehr als Materiallager missbrauchen. Erfreulicherweise war die Resonanz auf den Ruf zur Arbeit wider Erwarten erfolgreich. Viele Helfer kamen und packten kräftig an. Zuerst haben wir die eigentlichen Baustellen - also die Umkleiden entrümpelt. Gipskartonreste, Eisenschrott, Verpackungsmüll: alles was nicht mehr benötigt wurde, wurde auf den bereit gestellten Anhänger geladen. Sodann erfolgte eine grobe Reinigung der geräumten Flächen. Der frei gewordene Raum schaffte Platz für das in den Clubraum ausgelagerte Material. Im Bootslager wurde mächtig umgeräumt. Zwischenzeitlich musste dort einige Boote umgelagert werden, weil die Handwerker den Platz für Installationsarbeiten benötigten. Nun liegen alle Boote wieder an ihrem Platz.

Und dann legten die Heizelmännchen (-frauchen) richtig los: Fenster putzen, Einrichtungsgestände abwischen, Boden reinigen, ... - nichts war vor ihnen sicher. Gegen Mittag: Ziel erreicht, der Clubraum war wieder soweit hergerichtet, dass ... Nun, er war nicht wieder zu erkennen. Die Mittagspause mit lecker Suppe und Toppings, Nachtisch, Feuer im Kamin und Bierchen war so gemütlich, dass es fast schwer fiel zur zweiten Runde zu starten.
Wir wollten mit den Gipsarbeiten entgültig fertig werden und gaben noch einmal Gas. Gegen 17:00 Uhr waren wir damit fertig. Noch ein Feierabendgetränk vor dem Kamin und eine detailierte Planung der nächsten Arbeitsschritte und dann ging es ab nach hause.


Galerie: 9 Bilder

Unser neuer Ofen in Aktion - hier beim Einbrennen. Deshalb ist die Tür nicht verriegelt.

Foto: rw