rw - 28.01.2018

27.01.2018: Orke

Es waren keine Mega-Pegel zu verzeichnen, aber für die Nuhne oder Orke sollte es gut reichen. Da damit zu rechnen war, dass Orkantief Friederike etliche Bäume in die Bäche geschubst hat, haben wir uns für die Orke entschieden. Der Fluss ist breiter als die Nuhne und insgesamt viel überschaubarer. Es ist zu erwarten, dass etwaige Baumleichen rechtzeitig erkannt werden können. Der Aufruf zur Paddeltour erfolgte sehr kurzfristig. Offensichtlich zu kurzfristig für einige, denn letztendlich waren wir nur zu zweit. Das konnte uns nicht abhalten - gut so, denn es war prima.

Wir hatten einen schönen Wasserstand von 135 cm. Der lässt die Orke recht flott duch das Bachbett düsen, ausufern tut sie bei diesem Pegel aber noch nicht.
Es lagen tatsächlich einige zusätzliche Bäume im Fluss. Umtragestellen hatte wir aber insgesamt nur zwei. Viele Bäume ließen sich gerade noch so umfahren. In der Galerie sind einiger dieser Wegelagerer zu beäugen, zumindest ein querliegender Baum ist als potentiell gefährlich einzustufen.
Aber trotz der Behinderungen durch die holzigen Zeitgenossen, waren wir so flott unterwegs, dass wir bereits um 14:00 Uhr wieder beim MKC in Marburg waren. Früh genug, um noch eine kleine Arbeitsrunde auf unserer Baustelle einzulegen. Das ist aber eine andere Geschichte.


Galerie: 18 Bilder

Orke: Pegel Dalwigsthal

Foto: rw