kk - 23.04.2018

Anpaddeln auf der Lahn

Wie alle Jahre wieder, haben sich die Wanderpaddler zum "offiziellen Anpaddeln" beim PC Wissmar getroffen. Noch sind keine Leihbootfahrer unterwegs und so können wir einigermaßen ruhig und unbehelligt unsere heimatliche Lahn befahren.
Ungewöhnlich war in diesem Jahr das ausgesprochen gute Wetter. Es war nicht nur frühlingshaft, sondern richtiggehend hochsommerlich und das im April. Wir konnten uns da an letztes Jahr und andere Jahre erinnern, in denen wir frierend vor den Zelten gesessen hatten und ein Spaziergang zum Supermarkt in Wissmar als Aufwärmübung genutzt wurde.
Auch die Wasserstände waren sehr schön. So konnten wir Samstag in Rekordzeit von Solms bis Löhnberg paddeln, beinahe hätten wir die Pause vergessen! Okay, diejenigen, die nicht auch im Winter paddeln waren, stellten abends fest, dass sie doch etwas müde sind. Nachmittags saßen wir dann in der Sonne und ließen uns bräunen wie abends die Würstchen, Spieße oder Steaks auf dem Grill. Das Hochwasser vom Wochenende vorher hatte uns einen ziemlich matschigen Einstieg beschert und unterwegs hatten wir eine Begegnung mit einem wirklich monströsen Lahnkrokodil (oder Kaiman, wie unsere Brasilianerin vermutete). Für den Kaiman spricht die braune Farbe, für das Krokodil die Größe, siehe Bilder.
Am Sonntag befuhren wir dann unsere Lieblingsstrecke von Roth bis zum PC Wissmar. Auf dieser Strecke war nicht nur der Einstieg in Roth, sondern auch der Ausstieg matschig, so dass hinterher Bootsreinigung angesagt war. Die Pause in Odenhausen haben wir jedoch nicht vergessen.
Auf dem zweiten Abschnitt unserer Fahrt, zwischen Odenhausen und Wissmar, liegt auch das einzige Wehr, an der Fabrik bei Lollar. Die Bautätigkeiten dort sind fast abgeschlossen. Das neue Kraftwerk ist in Betrieb. Allerdings wurde nur eine Fischtreppe und kein Kanupass angelegt, dafür wurde die Ausstiegsstelle erneuert und eine neue Einstiegsstelle geschaffen. Ganz fertig ist die Sache jedoch noch nicht.
Da wir auch diese Strecke in Rekordzeit befahren konnten, ließen wir uns dann beim Abbau der Zelte in Wissmar Zeit. Vor der Arbeit setzen wir uns bei der Hitze erst einmal in den Schatten um Kaffee zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen. Schließlich war Sonntag!


Galerie: 14 Bilder



Foto:kk